Gruppen - Projektwoche 2o16

Unsere Projektwoche bietet viele kuriose Kurse an.


Pimp Your Clothes

Einer davon, „Pimp your clothes“, nachgenannt PYC.

Bei PYC geht es darum, dass man Kleider die man nicht mehr gerne anzieht auch nicht gerade entsorgt. Sondern T-Shirts mit Flecken, Pullover bei denen das Logo abgefallen ist oder einfach sonstige Kleidungsstücke die langweilig aussehen ,pimpen’ die Jugendliche mit viel Freude und Elan auf. Vom Om-Symbol bis zu römischen Zahlen, habe ich bei meinem kurzen Besuch fast alles gesehen.

 

J. Tschirky, 24. Mai 2016


Watt's Up

Die Gruppe ,,Watts Up'' hat drei verschiedene Untergruppen. Die erste Untergruppe macht ein Abschluss-Video, welches am Abschlussabend vorgestellt wird. Die zweite Untergruppe interviewt einige Schüler und Schülerinnen. Die Untergruppe ,,WATT’s Inside’’ macht einen gut designten „Online Blog“ wo sie jeweils Fotos, Beiträge und Videos hochladen. Zusammengefasst dokumentiert jede Gruppe die ganze Projektwoche und stellt diese dann entweder am Abschlussabend vor oder Lädt es auf die Webseite hoch. 

 

N. Wegener, 26 Mai 2016


Mach Watt Neues

Bei der Gruppe ,,Mach Watt Neues'' geht es hauptsächlich darum, dass Schulhaus neu gestaltet wird. Sie sprayen Graffiti an die Wände, malen die Säulen neu an, machen ein grosses Wand-Bild und vieles mehr. Einer Schülerin verriet mir: „Unser Ziel ist es aufzufallen und unser Schulhaus schöner zu gestalten. Wenn wir hier fertig sind, machen wir anderswo weiter.“ Die Gruppe, Mach Watt Neues gibt immer 100%. Am Abschlussabend kann man ihre Werke in einer Ausstellung oder allgemein im Schulhaus sehen.

 

K. Tschirky, 26 Mai 2016


Sportspiel

Die Gruppe ,,Sportspiel’’ tüftelt den ganzen Tag an ihren selbst erfunden Spielen. „Wie wird das Spiel noch flüssiger? Wie können wir es fairer gestalten?“. Durch überarbeiten mithilfe solcher Fragen, schaffen sie es, ihre Spiele zum spielen angenehmer zu gestalten. Sind die Spiele dann überarbeitet und gefühlsmässig gut, dann gehen sie in die Turnhalle und testen ihre Arbeit. Manchmal treffen sie auf ein paar Macken beim Spielen, dann überarbeiten sie das ganze nochmals. So verbringt die Gruppe ,,Sportspiel / Sporttagerfinden'' ihren Tag.

 

J. Tschirky, 26 Mai 2016


Als Oma und Opa noch zur Schule gingen...

Eines der acht Workshops der Projektwoche ist ,,als Oma und Opa zur Schule gingen’’.  Dort wird den Schülern und Schülerinnen gezeigt, wie die Schule zu Omas und Opas Zeiten war. Sie haben alte Materialien um das alles genau zu inszenieren. Ausserdem kommen Senioren vorbei um ihnen von ihren Erlebnissen zu berichten. Am Abschlussabend werden sie zwei Präsentationen und eine Ausstellung machen.

 

K. Tschirky, 26 Mai 2016


Süss & Bitter

In dieser Gruppe kocht man rund um das Thema „Kontraste“. Sie stellen verschiedene Gerichte und Snacks her. Unteranderem haben sie auch am Dienstag ein leckeres Mittagessen für die ganze Schule gekocht. Es gab Melonensalat mit süss-scharfer Chillisauce, ein Stück Cheesecake und farbiger Reis mit Poulet geschnetzeltem. Am Abschluss Abend serviert die Gruppe einen Aperitif. Ihr Ziel ist es, so viele Speisen wie möglich zu kochen oder ausprobieren.

 

N. Wegener, 26 Mai 2016


Magic Show

Die Schüler und Schülerinnen haben sich die ganze Woche mit Tipps, Tricks und Experimenten für den Abschlussabend am Freitag vorbereitet. Denn am Freitag  werden die Schüler und Schülerinnen in Gruppen eine Zauber- Show vorführen. Sie werden die Leute zu verzaubern mit ihren Zauber Künste. Auch werden sie versuchen Kontraste einzubauen. Die Schüler arbeiteten fleissig an ihrem Projekt wir sind ganz gespant darauf was kommt.

 

V. Greuter, 26. Mai 2016


Performance

Die Performer planen, proben, singen, diskutieren und erstellen Choreographien. Das Thema Kontraste möchten sie mit einem Musical präsentieren. Ihre Ziele ist es, das die Leute verstehen was das Musical auf sich hat. Dieses Musical wird am Abschlussabend vorgeführt.

 

 A. Franco, 26 Mai 2016